Sonntag, 14.08.2022
11.00 Uhr, Rittersaal

Matinée:

Farhan Malik wird anhand von Hörbeispielen über die “Kunst des Rubatospiels” referieren.

 

Gesamtprogramm

Tickets

Farhan Malik wird zeigen, wie Pianisten des 19. Jahrhunderts das “Rubato” verwendeten, um ihr Spiel so ausdrucksstark und bezaubernd zu machen.
Anhand historischer Aufnahmen einiger der größten Pianisten der Geschichte werden verschiedene Rubato-Stile gehört und erklärt.
Ausgehend von den frühesten bekannten Aufnahmen zeigt er, wie sich das Rubato im Laufe der Jahre verändert hat und wie es im Vergleich zum Rubato-Stil heutiger Pianisten steht. 

Farhan Maliks umfangreiches Wissen über historische Pianisten, Klavierliteratur und die Entwicklung von Aufführungsstilen hat ihn zu einem gefragten Dozenten, Autor, Lehrer und Kritiker gemacht. Seine zahlreichen Artikel und Diskographien sind in den weltweit führenden Klavierzeitschriften erschienen, darunter International Piano (ehemals International Piano Quarterly). Seine veröffentlichten Übersichten über den dokumentierten Nachlass bestimmter Werke haben neue Maßstäbe in der Kritik gesetzt.
Farhan Malik hat aufgenommene Klavieraufführungen vom Beginn der Aufnahmeära bis heute studiert. Er ist ein Sammler von Klavieraufnahmen und hat eine beeindruckende Sammlung historisch wichtiger Aufnahmen zusammengetragen.
Er gilt als Experte der russischen Klaviertradition und hat unter anderem ausführlich über Vladimir Sofronitsky, Sviatoslav Richter und Alexander Skrjabin geschrieben. Seine Diskographie der Gesamtaufnahmen von Vladimir Sofronitsky wurde im International Piano Quarterly veröffentlicht. Er hat viel getan, um die Werke von Alexander Skrjabin zu fördern, und ist seit 1997 im Vorstand der „Scriabin Society of America“ tätig. Seine Diskographie aufgenommener Skrjabin-Werke wurde 1997 von der Skrjabin Society veröffentlicht.
Zu Maliks zukünftigen Projekten gehört ein Buch über die Klavierinterpretation des 19. Jahrhunderts im Vergleich zu denen der Gegenwart.
Farhan Malik hat sowohl einen Bachelor- als auch einen Master-Abschluss in Klavierspiel.