Foto: Robert Bared

BILLY EIDI ist ein französischer Pianist libanesischer Herkunft. Er studierte in Paris bei Magda Tagliaferro, Jacques Coulaud und Jean Micault. Derzeit ist er Professor am Conservatoire à Rayonnement Régional (CRR) in Paris und an der Schola cantorum, nachdem er 15 Jahre am Conservatoire National Supérier de Musique (CNSM) in Lyon und an der École normale-Alfred Cortot unterrichtet hatte. Er gibt regelmäßig Meisterkurse an den Internationalen Sommerakademien in Nizza und Nancy sowie in Spanien, China, Japan und Südkorea. In seinen Konzerten auf der ganzen Welt (Frankreich, England, Italien, Schweiz, Belgien, Spanien, Deutschland, Luxemburg, Tschechische Republik, Griechenland, Bulgarien, Ukraine, Schweden, USA, Kanada, Südkorea, Japan, Taiwan und Naher Osten) hat Billy Eidi sich besonders für das romantische Repertoire, sowie die französische Musik des 20. Jahrhunderts eingesetzt. Dabei hat er viele Klavierwerke uraufgeführt, wie Saties „Sixth Nocturne“, Sauguets „Ombres sur Venise”, das ihm gewidmet wurde, und Werke von M. Jaubert, N. Bonet, J.-D. Krynen, K. Beffa, R. Steptoe und Guy Sacre, mit dem er Vortragsabende zu literarischen und musikalischen Themen hält. Für seine Aufnahmen von Klavierwerken (Sauguet, Milhaud, Poulenc, Satie, Scriabin, Séverac Hahn, Fauré und Sacre) und französischen Liedern (Ravel, Debussy, Fauré, Roussel, Poulenc, Sacre, Honegger, Auric, Delage, Chausson) wurde Billy Eidi mit hohen Auszeichnungen prämiert, darunter u.a. der Grand Prix de l’Académie Charles Cros, die Nouvelle Académie du Disque Français, die BBC „Music Choice”. Seine Aufnahme von Poulencs „Histoire de Babar“ mit dem 95-jährigen Hugues Cuénod als Erzähler ist seitdem ein Vorbild für einfallsreiche Interpretation und Ausdruck. 2009 wurde er von der französischen „Académie du disque lyrique” mit dem „Grand Prix ‘Gerald Moore'” ausgezeichnet für seine Neuerscheinung von Sacres Liedern. Seine jüngste Aufnahme der 13 Barcarolles von Fauré wurde mit der höchsten Auszeichnung des Classica-Magazins, dem „Choc de l’année”, gekrönt.

Sonntag, 05.06.2022
16.00 Uhr: Klavier-Rezital

Billy Eidi

Tickets Rittersaal
Tickets Grüner Saal (Hörerplätze)
Gesamtprogramm »Six Petits Concerts«

 

Reynaldo Hahn
(1875-1947)
aus:Le Rossignol éperdu (Bd. IV: Versailles) - (1910)
Nr.51 Adieux au soir tombant
Nr.52 Hivernale
Nr.53 Le Pélerinage inutile
Nr.48 Le Réveil de Flore
Charles-Valentin Alkan
(1813-1888)
Chant op.38 (II) Nr.2 - Allegretto - (1857)
Gabriel Fauré
(1845-1924)
10. Barcarolle op.104 Nr.2(1913)
11. Barcarolle op.105 (1913)
12. Barcarolle op.106 bis (1915)
Guy Sacre
(*1948)
Sonatine d´automne (1955)
- Erstaufführung -
Agité
Lent, sans rigeur
Vivement
Déodat de Séverac
(1872-1921)
aus:Cerdaña(1911/ersch.1919)
Nr.3 Ménétriers et Glaneuses
Nr.4 Les Muletiers devant le Christ de Llivia
Nr.5 Le Retour des muletiers