29_08_Roberto Piana6ROBERTO PIANA. Der Pianist und Komponist Roberto Piana wurde 1971 in Sassari auf Sardinien geboren. Er perfektionierte sein Studium bei verschiedenen bekannten Pianisten, wobei er seine Hauptausbildung Isabella Lo Porto verdankt, bei der er sein Klavierstudium am Konservatorium „Luigi Canepa“ in Sassari mit Bestnoten abschloss.
Als Pianist trat er bereits erfolgreich in diversen Theatern wie dem Rond Point auf der Champs-Elysée in Paris, dem Teatro Regio in Turin, dem Teatro alla Scala in Mailand sowie in verschiedenen Städten wie Ajaccio, Arnhem, Barcelona, Brüssel, Charleroi, Lausanne, Mons, Stuttgart und Zürich auf. Neben einem vollen Konzertkalender, befasst sich Roberto Piana mit weniger bekannten Komponisten wie Ansorge, Gutmann, Ornstein, Rebello, Ricordi, Silesu, Tellefsen, Wolff und vielen weiteren. Seit 1994 veröffentlichte er außerdem Essays, Bücher und CDs.
Roberto Piana ist Komponist von Klavier-, Vokal-, Kammer- und symphonischer Musik, die auf wichtigen Festivals auf der ganzen Welt gespielt werden (Newport Festival/ California, Chopin Festival/Duszniki Zdroj, in Russland, Japan, England, Südafrika, Israel, etc.). Viele seiner Kompositionen sind auf CD erhältlich, die von Labels wie Steinway & Sons, Centaur Records, Music & Arts und TwoPianists veröffentlicht wurden. Kürzlich komponierte er zwanzig Bearbeitungen neapolitanischer Canzonen, die von dem Pianisten Antonio Pompa-Baldi für das Label Steinway & Sons aufgenommen wurden. Die CD mit seiner Sonate und 25 Präludien, ebenfalls eingespielt von Antonio Pompa-Baldi, erhielt eine hervorragende Kritik in der namhaften Fachzeitschrift American Record Guide. Roberto Piana ist Klavierprofessor am Konservatorium „Luigi Canepa“ in Sassari und gibt Meisterkurse in Italien und Russland.

Donnerstag, 29.08.2019
19.30 Uhr: Klavierabend

Roberto Piana

Tickets
Gesamtprogramm

 

Giulio Ricordi
(1840-1912)
Romance poudrée (1898)
Ignaz Moscheles
(1794-1870)
Fantaisie à la Paganini (1831)
Stefano Golinelli
(1818-1891)
da Ricordanze di un tempo che fu
Dopo il racconto
Verso sera
Cuor vivo
Pergolesi/JoseffyAria
Roberto Piana
(*1971)
Homenaje a Joaquin Turina (2010)
La herencia romántica
El silencio de las noches de verano
La gran carrera
Pause
Reynaldo Hahn
(1874-1947)
L´Oasis (aus: Le rossignol éperdu) (1909)

Pavane d´„Angelo" (1905)
Alberto Nepomuceno
(1864-1920)
Notturno per mano sinistra (1910)
Astor Piazzolla
(1921-1992)
S.V.P S´il vous plait (bearbeitet von R. Piana) (1955)
Little Italy 1930 (1987)
Saint Louis en L´île (1981)
Chiquilin de bachin (1968)
Imperial
(bearbeitet von R. Piana) (1956)
Milonga del Angel
(bearbeitet von R. Piana) (1965)
Libertango
(bearbeitet von R. Piana (1974)